Suche nach ...

Tag (Stichwort): Vorschule

Dok.Nr. 1271

Qualität und frühkindliche Bildung

Metatext Grundlagen und Perspektiven für die Qualitätsentwicklung von vorschulischen Angeboten

Die Wechselwirkung von Qualität von Vorschulangeboten und der häuslichen Qualität ist entscheidend daran beteiligt, ob negative kindliche Erfahrungen durch familienergänzende Angebote abgepuffert oder intensiviert und solche positiver Art abgeschwächt oder verstärkt werden.

2012
Autor(en) Margrit Stamm
Rubrik Grundlagentext Medientyp: PDF
Stichworte Bildungschancen (209) | Bildungsgerechtigkeit (163) | Bildungsqualität (216) | Frühkindliche Bildung (134) | Krippen (62) | Vorschule (33) |
Kategorie Frühe Bildung & Förderung | Konzepte & Best Practice | Diskussion, Aktualität | 11. Dez 2012
Dok.Nr. 1234

«Do simmer emool uff Basel aabekoo» - Sprache findet immer statt, Teil 1 des Films

Metatext Kinder aus sozial benachteiligten, bildungsfernen oder fremdsprachigen Familien erbringen im Durchschnitt erheblich schlechtere Schulleistungen als Kinder aus bildungsnahen und deutschsprachigen Familien. Studien zeigen, dass die Bildungschancen dieser Schülerinnen und Schüler durch Fördermassnahmen vor dem Kindergarten wirksam verbessert werden können. Insbesondere die frühe sprachliche Förderung gilt als Schlüssel zum späteren Bildungserfolg und zur Integration in die Berufswelt. Hier setzt das Projekt «Mit ausreichenden Deutschkenntnissen in den Kindergarten» an. Ziel des Projekts ist es, allen Kindern zwischen drei und vier Jahren im Kanton Basel-Stadt die Möglichkeit zu geben, so weit Deutsch zu lernen, dass sie vom ersten Tag im Kindergarten an am Geschehen partizipieren können.

In zwei Kurzfilmen wird das Projekt «Mit ausreichenden Deutschkenntnissen in den Kindergarten» des Kantons Basel-Stadt vorgestellt.

TEIL 1 (11 Minuten)
Mehr als die Hälfte der Kinder in Basel-Stadt spricht zuhause nicht oder nicht nur Deutsch. Fremdsprachigkeit, vor allem kombiniert mit der Zugehörigkeit zu bildungsfernen Familien, wirkt sich für viele negativ auf den Schulerfolg aus. Das Projekt «Mit ausreichenden Deutschkenntnissen in den Kindergarten» will erreichen, dass jedes Kind frühzeitig die nötigen Deutschkenntnisse erwirbt, um sich im Kindergarten vom ersten Tag an am Geschehen beteiligen zu können. Teil 1 stellt das Projekt vor.

TEIL 2 (15 Minuten)
Wie erlernen Kinder Sprache? Was sind die Gemeinsamkeiten, was die Unterschiede des Erst- und Zweitspracherwerbs? Über welche Fähigkeiten muss das Fachpersonal verfügen? Wie sehen geeignete Lernumgebungen aus? Und was muss bei der Gestaltung des Tagesablaufs beachtet werden? Teil 2 liefert Hintergründe zu diesen Fragen und gibt Anregungen für die Praxis.

Gehört zur Veranstaltung:
Kleine Kinder - grosse Chancen: Filmvernissage zum Projekt Frühe Sprachförderung in Basel-Stadt (08.03.2012)

Autor(en) Forum Bildung | Erziehungsdepartement Basel-Stadt
Rubrik Best Practice Medientyp: Video
Stichworte Bildungschancen (209) | Bildungsgerechtigkeit (163) | Bildungsqualität (216) | Frühkindliche Bildung (134) | Integration (142) | Kindergarten (48) | Krippen (62) | Professionalisierung (35) | Vorschule (33) |
Kategorie Frühe Bildung & Förderung | Konzepte & Best Practice | Integration und Führungsfähigkeit | Konzepte & Best Practice | Übergänge und Koordination | 01. Okt 2012
Dok.Nr. 1206

Bildungsstatistik 2011

Metatext erschienen im August 2012
Autor(en) BFS
Rubrik Bericht Medientyp: PDF
Stichworte Schule (140) | Übergang (14) | Vorschule (33) |
Kategorie Übergänge und Koordination | 15. Aug 2012
Dok.Nr. 1138

Situationsanalyse zur Frühen Förderung in kleinen und mittleren Städten der Schweiz

Metatext EINE STUDIE VON INFRAS IM AUFTRAG DER JACOBS FOUNDATION
Schlussbericht
Zürich, 31. Januar 2012

Die Jacobs Foundation ist seit mehreren Jahren im Bereich der frühen Förderung aktiv. Sie sieht die grösste Herausforderung in der Schweiz darin, die bestehenden Einzelmassnahmen im Bereich der frühen Förderung zu verbinden und aufeinander bzw. auf die verschiedenen Zielgruppen der frühen Förderung abzustimmen. In den grossen Städten wurden in den letzten Jahren integrierte Frühförderprogramme entwickelt. Entwicklungsbedarf besteht somit vor allem bei den kleinen und mittleren Städten (10‘000 bis ca. 40‘000 EinwohnerInnen). Um diese Lücke zu schliessen, prüft die Jacobs Foundation zurzeit die Lancierung eines neuen Förderprogramms für kleine und mittlere Städte.

Als Grundlage für den Entscheid zur Lancierung des neuen Förderprogramms wollte die Jacobs Foundation in einem ersten Schritt den Bedarf der kleinen und mittleren Städte für Unterstützung beim Aufbau von integrierten Frühförderkonzepten abklären. Vor diesem Hintergrund beauftragte die Jacobs Foundation die Arbeitsgemeinschaft INFRAS/Tassinari Beratungen mit der Erarbeitung einer Situationsanalyse über den aktuellen Entwicklungsstand von integrierten Frühförderkonzepten in kleineren und mittleren Städten der Schweiz.

Autor(en) Jacobs Foundation
Rubrik Studie Medientyp: PDF
Stichworte Frühkindliche Bildung (134) | Krippen (62) | Vorschule (33) |
Kategorie Frühe Bildung & Förderung | Studien | 14. Jun 2012
Dok.Nr. 1124

Orientierungsrahmen für frühkindliche Bildung, Betreuung und Erziehung in der Schweiz

Metatext Die Schweizerische UNESCO-Kommission und das Netzwerk Kinderbetreuung Schweiz haben am 24. Mai 2012 einen Orientierungsrahmen für die frühkindliche Bildung, Betreuung und Erziehung in der Schweiz lanciert. Die Empfehlungen basieren auf neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen und wurden vom Marie Meierhofer Institut für das Kind entwickelt.


Autor(en) Heidi Simoni | et al.
Rubrik Grundlagentext Medientyp: PDF
Stichworte Einbezug der Eltern (58) | Frühkindliche Bildung (134) | Krippen (62) | Übergang (14) | Vorschule (33) |
Kategorie Frühe Bildung & Förderung | Konzepte & Best Practice | 31. Mai 2012
Dok.Nr. 1044

Impressionen von der Filmvernissage «Kleine Kinder - grosse Chancen»

Bild zeigen
Bild zeigen
Bild zeigen
Bild zeigen
Bild zeigen
Bild zeigen
Bild zeigen
Bild zeigen
Bild zeigen
Bild zeigen
Bild zeigen
Bild zeigen
Bild zeigen
Bild zeigen
Bild zeigen
Metatext Fotos von der Filmvernissage zum Projekt Frühe Sprachförderung in Basel-Stadt am 8. März 2012 in der Coalmine Winterthur.

Gehört zur Veranstaltung:
Kleine Kinder - grosse Chancen: Filmvernissage zum Projekt Frühe Sprachförderung in Basel-Stadt (08.03.2012)

Autor(en) Forum Bildung
Rubrik Veranstaltungsunterlagen Medientyp: Bild
Stichworte Bildungschancen (209) | Bildungsgerechtigkeit (163) | Bildungsqualität (216) | Bildungsstandards (71) | Einbezug der Eltern (58) | Familienergänzende Betreuung (42) | Frühkindliche Bildung (134) | Integration (142) | Kosten (44) | Krippen (62) | Vorschule (33) |
Kategorie Frühe Bildung & Förderung | Veranstaltungen | Integration und Führungsfähigkeit | Veranstaltungen | Übergänge und Koordination | Veranstaltungen | Kompetenzen für die Wissensgesellschaft | Veranstaltungen | 09. Mar 2012
Dok.Nr. 1036

Frühe Sprachförderung: Handbuch für die Praxis

Metatext Die Pädagogische Hochschule der Fachhochschule Nordwestschweiz erarbeitet derzeit im Auftrag des Bildungsraums Nordwestschweiz ein Handbuch für die Praxis der Förderung in Deutsch vor der Einschulung. Dieses soll die aktuellen Forschungsergebnisse zum Erst- und Zweitspracherwerb mit dem reichen Erfahrungswissen von Praktikerinnen verbinden. Es geht auf auf die Situation von Fachpersonen im Frühbereich ein und soll deren Handeln im Bezug auf eine alltagsintegrierte Sprachförderung unterstützen. Basierend auf einer aktuellen, kurzen und dennoch fundierten Darstellung theoretischer Grundlagen zum Erst- und Zweitspracherwerb, werden viele Praxisbeispiele unter dem Aspekt der Sprachförderung beleuchtet. Das Handbuch wird im Frühjahr 2013 erscheinen.
Die nach Themen geordnete und kommentierte Literaturauswahl aus dem zukünftigen Handbuch veröffentlichen wir mit freundlicher Genehmigung von Autorin und Herausgeber.


Gehört zur Veranstaltung:
Kleine Kinder - grosse Chancen: Filmvernissage zum Projekt Frühe Sprachförderung in Basel-Stadt (08.03.2012)

Autor(en) PH FHNW
Rubrik Literatur/-Medienempfehlung Medientyp: PDF
Stichworte Bildungschancen (209) | Bildungsgerechtigkeit (163) | Bildungsqualität (216) | Familienergänzende Betreuung (42) | Frühkindliche Bildung (134) | Integration (142) | Kindergarten (48) | Krippen (62) | Systemübergänge (97) | Vorschule (33) |
Kategorie Frühe Bildung & Förderung | 23. Feb 2012
Dok.Nr. 1033

Mehrsprachige Kinder in vorschulischen Sprachfördermassnahmen

Metatext Soziodemografischer Hintergrund und Sprachleistungen

Gute deutsche Sprachkenntnisse sind entscheidend für eine gelingende Schullaufbahn mehrsprachiger Kinder. Allerdings ist dies nicht immer gegeben. In Hessen werden zu diesem Zweck sprachliche Vorlaufkurse in Verantwortung der Schulen im letzten Jahr vor Schulbeginn durchgeführt. Im Rahmen einer größeren Evaluationsstudie, die sich mit der Effektivität verschiedener Varianten der Durchführung dieser Kurse beschäftigte, wird hier über die Ausgangsdaten der teilnehmenden Kinder berichtet. Dabei werden gravierende sprachliche Probleme offensichtlich, wie beispielsweise deutliche Wortschatzdefizite, die überwiegend auf eine mangelnde Förderung im Deutschen hinweisen. Diskutiert wird unter anderem die Tatsache, dass die überwiegende Mehrheit der Kinder schon mindestens zwei Jahre in einer Kindertagesstätte verbracht hat, was bessere Sprachkenntnisse vermuten ließe.

2010

Gehört zur Veranstaltung:
Kleine Kinder - grosse Chancen: Filmvernissage zum Projekt Frühe Sprachförderung in Basel-Stadt (08.03.2012)

Autor(en) Steffi Sachse | et al.
Rubrik Studie Medientyp: PDF
Stichworte Bildungschancen (209) | Bildungsgerechtigkeit (163) | Bildungsqualität (216) | Frühkindliche Bildung (134) | Integration (142) | Kindergarten (48) | Vorschule (33) |
Kategorie Frühe Bildung & Förderung | Studien | Integration und Führungsfähigkeit | Studien | Übergänge und Koordination | Basisstufe KG / Schule | 03. Feb 2012
Dok.Nr. 1031

Wozu Bildung in der frühen Kindheit?

Metatext Was wir wissen, wissen sollten und was die Politik damit anfangen kann

Frühkindliche Bildung ist eine der besten Innovationen, um allen Kindern, unabhängig von ihrer Herkunft, optimale Entwicklungs- und Fördermöglichkeiten zu bieten. Heute treten jedoch zu viele Kinder mit zu wenig Kompetenzen in die Schule ein.

Juli 2011

Gehört zur Veranstaltung:
Kleine Kinder - grosse Chancen: Filmvernissage zum Projekt Frühe Sprachförderung in Basel-Stadt (08.03.2012)

Autor(en) Margrit Stamm
Rubrik Grundlagentext Medientyp: PDF
Stichworte Bildungsgerechtigkeit (163) | Bildungsqualität (216) | Familienergänzende Betreuung (42) | Frühkindliche Bildung (134) | Integration (142) | Krippen (62) | Vorschule (33) |
Kategorie Frühe Bildung & Förderung | Integration und Führungsfähigkeit | Übergänge und Koordination | Kompetenzen für die Wissensgesellschaft | 03. Feb 2012
Dok.Nr. 997

DVD «Do simmer emool uff Basel aabekoo» - Sprache findet immer statt

Bild zeigen
Metatext Kinder aus sozial benachteiligten, bildungsfernen oder fremdsprachigen Familien erbringen im Durchschnitt erheblich schlechtere Schulleistungen als Kinder aus bildungsnahen und deutschsprachigen Familien. Studien zeigen, dass die Bildungschancen dieser Schülerinnen und Schüler durch Fördermassnahmen vor dem Kindergarten wirksam verbessert werden können. Insbesondere die frühe sprachliche Förderung gilt als Schlüssel zum späteren Bildungserfolg und zur Integration in die Berufswelt. Hier setzt das Projekt «Mit ausreichenden Deutschkenntnissen in den Kindergarten» an. Ziel des Projekts ist es, allen Kindern zwischen drei und vier Jahren im Kanton Basel-Stadt die Möglichkeit zu geben, so weit Deutsch zu lernen, dass sie vom ersten Tag im Kindergarten an am Geschehen partizipieren können.

In zwei Kurzfilmen wird das Projekt «Mit ausreichenden Deutschkenntnissen in den Kindergarten» des Kantons Basel-Stadt vorgestellt.

TEIL 1 (11 Minuten)
Mehr als die Hälfte der Kinder in Basel-Stadt spricht zuhause nicht oder nicht nur Deutsch. Fremdsprachigkeit, vor allem kombiniert mit der Zugehörigkeit zu bildungsfernen Familien, wirkt sich für viele negativ auf den Schulerfolg aus. Das Projekt «Mit ausreichenden Deutschkenntnissen in den Kindergarten» will erreichen, dass jedes Kind frühzeitig die nötigen Deutschkenntnisse erwirbt, um sich im Kindergarten vom ersten Tag an am Geschehen beteiligen zu können. Teil 1 stellt das Projekt vor.

TEIL 2 (15 Minuten)
Wie erlernen Kinder Sprache? Was sind die Gemeinsamkeiten, was die Unterschiede des Erst- und Zweitspracherwerbs? Über welche Fähigkeiten muss das Fachpersonal verfügen? Wie sehen geeignete Lernumgebungen aus? Und was muss bei der Gestaltung des Tagesablaufs beachtet werden? Teil 2 liefert Hintergründe zu diesen Fragen und gibt Anregungen für die Praxis.

Die DVD kann zu Preis von CHF 25.- inkl. Versand bestellt werden.
Ab Oktober 2012 werden die Filme zudem frei zugänglich auf der Wissensdatenbank von Forum Bildung unter dem Medientyp "Video" veröffentlicht.

Für Bestellungen bitten wir um Angabe der gewünschten Anzahl sowie Rechnungs- und Versandanschrift.

Gehört zur Veranstaltung:
Tagung: “Bessere Chancen durch frühe Sprachförderung” (02.11.2010)

Autor(en) Forum Bildung
Rubrik Best Practice Medientyp: Bild
Stichworte Einbezug der Eltern (58) | Frühkindliche Bildung (134) | Integration (142) | Krippen (62) | Vorschule (33) |
Kategorie Frühe Bildung & Förderung | Konzepte & Best Practice | Veranstaltungen | 07. Dez 2011
Dok.Nr. 943

Bildungsperspektiven: Szenarien 2011-2020 für die obligatorische Schule

Metatext Im Rahmen des Projekts «Bildungsperspektiven» erarbeitet das Bundesamt für Statistik seit 2004 jährlich Szenarien für die Gesamtzahl der Schülerinnen und Schüler, der Studierenden und der Abschlüsse des Bildungssystems.

BFS, 2011
Autor(en) BFS
Rubrik Bericht Medientyp: PDF
Stichworte Lehrpersonen (88) | Schule (140) | Systemübergänge (97) | Vorschule (33) |
Kategorie Transparenz und Wettbewerb | 13. Okt 2011
Dok.Nr. 924

Zwischenbericht primano: Frühförderung in der Stadt Bern. Ergebnisse und Erfahrungen 2007 - 2010.

Metatext Inzwischen sind die ersten Befunde derjenigen schritt:weise-Kinder ausgewertet, die im vergangenen August in den Kindergarten eingetreten sind. Die Ergebnisse sind ermutigend und zeigen zum Beispiel:


- im Kindergarten werden die Unterschiede zwischen gut und weniger gut oder gar nicht geförderten Kindern deutlich wahrgenommen
- die durch die Kindergartenlehrpersonen festgestellten Defizite bei Kindern ohne Frühförderung, sind für die schulische Entwicklung von Kindern höchst relevant
- Frühförderung bewirkt, dass Kinder aufgrund besserer alltagspraktischer, sprachlicher und sozialer Fähigkeiten im Kindergarten von Anfang an viel mehr profitieren
- die primano-Förderangebote (schritt:weise, Fördermodule) verstärken diese Wirkung
- Frühförderung gibt auch den Eltern mehr Sicherheit, um ihre Kinder in Kindergarten und Schule wirksam unterstützen zu können.


Zusätzlich zur Wirkung der ergriffenen Frühfördermassnahmen enthält der Zwischenbericht zu primano auch die gesammelten Erfahrungen sowie Empfehlungen für die Praxis.

Juli 2011
Autor(en) Stadt Bern
Rubrik Bericht Medientyp: PDF
Stichworte Bildungschancen (209) | Bildungsgerechtigkeit (163) | Einbezug der Eltern (58) | Frühkindliche Bildung (134) | Integration (142) | Kindergarten (48) | Kosten (44) | Krippen (62) | Systemübergänge (97) | Tagesstrukturen (20) | Übergang Kindergarten Schule (25) | Vorschule (33) |
Kategorie Frühe Bildung & Förderung | Konzepte & Best Practice | Integration und Führungsfähigkeit | Konzepte & Best Practice | Übergänge und Koordination | 03. Okt 2011
Dok.Nr. 865

Tagung «Zukunft Bildung Schweiz»: Ernst Buschor im Gespräch mit Paul Cappon und Sture Norlin

Metatext Tagung «Zukunft Bildung Schweiz» - Von der Selektion zur Integration: Akademien der Wissenschaften Schweiz in Zusammenarbeit mit Forum Bildung, SGBF und SSAB, 16./17. Juni 2011 in Bern.

Prof. Dr. Ernst Buschor im Gespräch mit Dr. Paul Cappon und Sture Norlin
Autor(en) Forum Bildung
Rubrik Diskussionsbeitrag Medientyp: Video
Stichworte Bildungschancen (209) | Bildungsgerechtigkeit (163) | Bildungsqualität (216) | Frühkindliche Bildung (134) | individualisierendes Lernen (108) | Integration (142) | Krippen (62) | Schule (140) | Systemübergänge (97) | Tagesstrukturen (20) | Transparenz (102) | Vereinbarkeit Familie und Beruf (6) | Vorschule (33) | Werte (6) |
Kategorie Frühe Bildung & Förderung | Konzepte & Best Practice | Diskussion, Aktualität | Veranstaltungen | Individualisierung des Unterrichts | Diskussion, Aktualität | Veranstaltungen | Integration und Führungsfähigkeit | Diskussion, Aktualität | Veranstaltungen | Transparenz und Wettbewerb | Diskussion, Aktualität | Veranstaltungen | Übergänge und Koordination | Veranstaltungen | 20. Jul 2011
Dok.Nr. 844
 
Metatext Die Studie "Familien besser fördern"(Doing Better for Families) der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit (OECD) zeigt einmal mehr: Eine qualitativ hoch stehende FBBE wirkt sich nicht nur positiv auf die soziale und kognitive Entwicklung von Kinder aus, sondern unterstützt auch in besonderem Masse Kinder aus sozial benachteiligten Familien. Die Studie untersucht dabei nicht nur die getroffenen Massnahmen der staatlichen Förderung von Kinder und Familien, sondern auch den Einfluss auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Der Bericht bietet eine Zusammenschau verschiedenster familienpolitischer Aspekte im Vergleich der 34 OECD-Mitgliedsländer. Das Spektrum reicht von veränderten Familienstrukturen, über Geburtentrends und Beschäftigungsanreizen für Eltern bis hin zu unterschiedlichen Ansätzen der Familienförderung in OECD-Ländern.




April 2011
Link: www.oecd-ilibrary.org/social-issues-migration-health/doing-better-for-families_9789264098732-en
Autor(en) OECD
Rubrik Studie Medientyp: Link
Stichworte Altersdurchmischtes Lernen AdL (51) | Betreuung (29) | Bildungschancen (209) | Bildungsgerechtigkeit (163) | Bildungsqualität (216) | Einbezug der Eltern (58) | Familienergänzende Betreuung (42) | Frühkindliche Bildung (134) | Integration (142) | Kindergarten (48) | Krippen (62) | Tagesstrukturen (20) | Vereinbarkeit Familie und Beruf (6) | Vorschule (33) |
Kategorie Frühe Bildung & Förderung | Studien | 15. Jul 2011
Dok.Nr. 804
 
Metatext Zürich, 12. Mai 2011: Am Jacobs Foundation Forum diskutierten in der Schweizer Börse der Zürcher Ökonom Prof. Ernst Fehr und der Berliner Bildungszukunftsforscher Prof. Gerhard de Haan über den Nutzen früher Bildung. Moderiert wurde das lebhafte, mitunter auch kontroverse Gespräch vom Schweizer TV-Talkmaster Kurt Aeschbacher.


Link: www.jacobsfoundation.org/cms/index.php?id=einladung_rendite2&L=1
Autor(en) Jacobs Foundation
Rubrik Tagungsbericht Medientyp: Link
Stichworte Betreuung (29) | Bildungschancen (209) | Bildungsgerechtigkeit (163) | Einbezug der Eltern (58) | Frühkindliche Bildung (134) | Kindergarten (48) | Kosten (44) | Kostenvergleich (10) | Krippen (62) | Schule (140) | Tagesstrukturen (20) | Transparenz (102) | Übergang Kindergarten Schule (25) | Vereinbarkeit Familie und Beruf (6) | Vorschule (33) |
Kategorie Frühe Bildung & Förderung | Diskussion, Aktualität | Veranstaltungen | 03. Jun 2011
Dok.Nr. 784

Zürcher Equity Präventions-Forschungsprojekt Elternbeteiligung und Integration ZEPPELIN

Metatext Unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea Lanfranchi untersucht die Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik Zürich den Einfluss von Frühförderungsmassnahmen auf die Bildungschancen von Kindern aus bildungsbenachteiligten Familien. Das Zürcher Equity Präventions-Forschungsprojekt Elternbeteiligung und Integration ZEPPELIN verfolgt dabei zwei zentrale Ziele: a) Früherkennung und Intervention bei Kindern, die aus psychosozialen Gründen in ihrer Entwicklung gefährdet sind und b) der frühen Förderung dieser Kinder mit einem speziellen Programm "Parents as Teachers (PAT)". Das Projekt wird seit 2010 von der Schweizerischen UNESCO-Kommission unterstützt (Laufzeit 2009-2011).


Autor(en) Andrea Lanfranchi
Rubrik Studie Medientyp: PDF
Stichworte Bildungschancen (209) | Bildungsgerechtigkeit (163) | Frühkindliche Bildung (134) | Übergang Kindergarten Schule (25) | Vorschule (33) |
Kategorie Frühe Bildung & Förderung | Studien | 28. Apr 2011
Dok.Nr. 698

Familienergänzende Kinderbetreuung im Frühbereich, Stand in den Kantonen

Metatext Schlussbericht INFRAS vom 10. Dezember 2010


Autor(en) SODK
Rubrik Bericht Medientyp: PDF
Stichworte Betreuungsschlüssel (2) | Bildungschancen (209) | Bildungsqualität (216) | Familienergänzende Betreuung (42) | Frühkindliche Bildung (134) | Kosten (44) | Krippen (62) | Professionalisierung (35) | Vereinbarkeit Familie und Beruf (6) | Vorschule (33) |
Kategorie Frühe Bildung & Förderung | Studien | 10. Mar 2011
Dok.Nr. 582

Begrüssung und Einleitung zur Tagung “Wie viel ist uns Bildung wert?”

Metatext Beitrag von Rainer Huber an der Tagung von Forum Bildung vom 15.10.2010 zum Thema "Wie viel ist uns Bildung wert?" in Winterthur
Autor(en) Forum Bildung
Rubrik Referat Medientyp: Video
Stichworte Bildungschancen (209) | Bildungsgerechtigkeit (163) | Bildungsqualität (216) | Bildungsstandards (71) | Frühkindliche Bildung (134) | Kosten (44) | Kostenvergleich (10) | Krippen (62) | Schule (140) | Transparenz (102) | Vorschule (33) | Wirkungsorientierung (31) |
Kategorie Frühe Bildung & Förderung | Veranstaltungen | Transparenz und Wettbewerb | Veranstaltungen | Finanzierung & Wirtschaftlichkeit | Veranstaltungen | 27. Okt 2010
Dok.Nr. 551

Begrüssung und Einführung: “Das Kind im Zentrum. Grund- und Bassisstufe: Ein Erfolgsmodell?”

Metatext Referat von Rainer Huber an der öffentlichen Veranstaltung von Forum Bildung am 9.9.2010 in Winterthur
Autor(en) Forum Bildung
Rubrik Referat Medientyp: Video
Stichworte Altersdurchmischtes Lernen AdL (51) | Bildungschancen (209) | Bildungsgerechtigkeit (163) | Bildungsqualität (216) | Frühkindliche Bildung (134) | individualisierendes Lernen (108) | Integration (142) | Kindergarten (48) | Systemübergänge (97) | Übergang Kindergarten Schule (25) | Vorschule (33) |
Kategorie Frühe Bildung & Förderung | Veranstaltungen | Individualisierung des Unterrichts | Veranstaltungen | Integration und Führungsfähigkeit | Veranstaltungen | Übergänge und Koordination | Basisstufe KG / Schule | Veranstaltungen | 22. Sep 2010
Dok.Nr. 550

Kommentierung der Ergebnisse des Schulversuchs EDK-Ost 4bis8

Metatext Präsentation von Prof. Dr. Margrit Stamm an der Veranstaltung von Forum Bildung: "Grund- und Basisstufe: Ein Erfolgsmodell?" am 9.9.2010 in Winterthur

Autor(en) Forum Bildung
Rubrik Referat Medientyp: Video
Stichworte Altersdurchmischtes Lernen AdL (51) | Bildungschancen (209) | Bildungsgerechtigkeit (163) | Bildungsqualität (216) | Frühkindliche Bildung (134) | individualisierendes Lernen (108) | Integration (142) | Kindergarten (48) | Krippen (62) | Systemübergänge (97) | Übergang Kindergarten Schule (25) | Vorschule (33) |
Kategorie Frühe Bildung & Förderung | Individualisierung des Unterrichts | Integration und Führungsfähigkeit | Übergänge und Koordination | Basisstufe KG / Schule | Veranstaltungen | 22. Sep 2010

Seite 1 von 2 Seiten  1 2 > 


Hauptförderpartner

Förderpartner Forum Bildung

 

Forum Bildung
Rotbuchstrasse 46
CH-8037 Zürich
+41 (0)52 242 22 42
.(Javascript muss aktiviert sein, um diese E-Mail-Adresse zu sehen)

Mitglied / Förderpartner werden

Mitglied werden
Können Sie sich mit unseren Zielsetzungen identifizieren? Möchten Sie mit uns zusammen das Forum Bildung weiter auf- und ausbauen?
Die Möglichkeiten einer Mitgliedschaft »

Förderpartner werden
Nur mit der freundlichen Unterstützung unserer Förderpartner können wir unsere Ziele verwirklichen.
Die Möglichkeiten einer Förderpartnerschaft »

 

Newsletter / News per Mail abonnieren

Forum Bildung informiert regelmässig in einem Newsletter und mit News per Mail über aktuelle Bildungsthemen. Lesen Sie den Newsletter auf der Webseite oder abonnieren Sie ihn als Druckversion per Postversand.


Copyright 2014 Forum Bildung
Turnerstrasse 1 - Postfach 1767 - CH-8401 Winterthur - +41 (0)52 242 22 42 - .(Javascript muss aktiviert sein, um diese E-Mail-Adresse zu sehen)